Konzept des Lymphforums Chemnitz

Betroffene Patienten wenden sich an Ihren Arzt oder einen Facharzt (Phlebologe), er diagnostiziert, ob tatsächlich ein Lymphödem vorliegt. Lymphödeme können mit Komplexer Physikalischer Entstauungstherapie (KPE) behandelt werden. Diese wird in der Physiotherapie durchgeführt. Lymphdrainagen entstauen die durch Lymphflüssigkeit angeschwollenen Extremitäten. Die Physiotherapie steht in Kontakt mit dem Sanitätshaus, um nach dem ersten Erfolg in der KPE eine schnelle Versorgung gewährleisten zu können.

 

Direkt danach werden flachgestrickte Kompressionsstrümpfe von qualifizierten Fachkräften aus dem Sanitätshaus angelegt, damit sich nicht wieder Flüssigkeit im Gewebe ansammelt.

 

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam in diesem Forum in regelmäßigen Veranstaltungen, Neuigkeiten in der Lymphtherapie austauschen. Sie haben die Möglichkeit mit Therapeuten und Herstellern zu sprechen. Außerdem stehen wir Ihnen für Fragen gern zur Verfügung.