Beschreibung der Krankheit

Das Lymphgefäßsystem ist wie eine Einbahnstraße angelegt. Die Sondermüllabfuhr des Körpers transportiert täglich etwa vier Liter Gewebeflüssigkeit. Sie ist eine Mischung aus Eiweiß, Stoffwechselabfällen, Fett und Wasser.

 

In den Lymphknoten wird die Gewebeflüssigkeit gespeichert und gefiltert, bevor sie in das Venensystem des Körpers mündet.

 

Was ist ein Ödem?

Bei einem Ödem handelt es sich um eine sicht- und tastbare Flüssigkeitsansammlung im Gewebe. Experten unterscheiden dabei zwischen lokalen Ödemen, z.B. Schwellungen der Augenlider, Schwellungen eines Armes oder Beines und „allgemeine“ Ödeme, bei denen der ganze Körper geschwollen ist.

 

© www.medi.de