Das Lipödem

Das Lipödem ist eine meist vererbte, chronische Störung der Verteilung von Fettgewebe. Dieses setzt sich vorwiegend im Ober- und Unterschenkel, im Hüftbereich und an den Oberarmen an.

 

Charakteristisch für Lipödeme ist die Symmetrie der Fettansammlungen, das sogenannte Reiterhosenphänomen. Im Gegensatz zu anderen Ödemen geht das Lipödem oft mit einer hohen Druckschmerzhaftigkeit einher.