Für die Kleidung

Bequeme Kleidung ist für Lymph-/ Lipödempatienten
das „A und O“.


Darauf sollten Sie achten:

  • Kein Kleidungsstück sollte einengen oder gar abschnüren – das gilt für Oberbekleidung wie Röcke und Hosen aber auch für Unterwäsche, z.B. BH´s, Slips, Mieder, Bodies.

  • Freie Atmung ist wichtig: Achten Sie darauf, dass Kleidungsstücke, Gürtel und Gummizüge Sie dabei nicht behindern.

  • Tragen Sie keine schweren Mäntel!

  • Atmungsaktive, lockere Kleidung ist für Lymphödempatienten die beste Wahl.

  • Tragen Sie bequemes Schuhwerk, am besten gepolsterte Schuhe mit flachen Absätzen.

  • Das Tragen einer leichten Brustprothese kann Entlastung bringen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und klären Sie mit der Krankenkasse die evtl. Kostenübernahme ab.

  • Tragen Sie keine Armbanduhr am betroffenen Arm.

  • Tragen Sie täglich Ihre Kompressionsversorgung.

© www.medi.de